diggin' for: "radio"

Die Musikszene in Leipzig – mehr als Bach und Hochkultur!?

Spätestens seit diesem Jahr und dem 1.000 jährigen Geburtstag steht Leipzig im Fokus – auch über sich hinaus. Eine Musikstadt ist die „Bachstadt“ schon seit Jahrhunderten, denn die großen Komponisten des 19. und frühen 20. Jahrhunderts...

„LEIPZIGER ZEITUNG“: 3VIERTEL x L-IZ x Weltnest = Neue lokale Print-Wochenzeitung für 2015!

Ab Februar soll Leipzig eine neue lokale, gedruckte Wochenzeitung bekommen. Das ist deshalb besonders, da es bisher keine große Konkurrenz in diesem Segment zur 120 Jahre alten LVZ (Leipziger Volkszeitung) gab. Auf Leipzig haben...
Eisenbahnstraße – #© vanRAW.

Die Eisenbahnstraße in Leipzig – Gentrifizierung im Barrio Ost?

In den letzten paar Jahren wurde die 1,4 km lange Eisenbahnstraße im Leipziger Osten von den Boulevard-Medien offiziell zum Brennpunkt erklärt, 2013 durch Pro7 sogar zu „Die schlimmste Straße Deutschlands“. „Drogenhandel und Schießereien sind in einer kleinen Straße in...
Amen Break.

Die Geschichte vom „Amen Break“. Die meistgesampelten 6 Sekunden der letzten 30 Jahre.

1969 ging eine so genannte Top40-Band The Winstons, die für gewöhnlich in kleinen Clubs und Cafes spielte, ins Studio um ihre Single „Color Him Father“ auf zu nehmen. Obwohl die Band mit ihre A-Seite einen...

0 800 – FREESTYLE 2.0, was geht?

„[..] ein Typ, der die Cypher auch weiter respektiert, weil er weiß, dass er Weiterentwicklung durch Freestyle-Rap trainiert [..] Allein zu hause ists wack, musst du dir eingestehen – von nix kommt nix, YO!,...
© Philip Specht & Moritz Staub

„Real Talk“: Ein WDR Hörspiel über HipHop-Geschichte in Deutschland, mal anders.

„HipHop can never be a way of life. It doesn´t tell you how to raise a child or treat a wife.“ Diesem Samplezitat von Q-Tip gehen Philip Specht und Moritz Staub auf ihrem Roadtrip durch...
staiger.

Der „Spreeblick“ mit Marcus Staiger über die History des asozialen RAP.

Marcus Staiger als Journalist & Labelmacher von Royal Bunker – im Gespräch mit Johnny Haeusler bei FluxFM. Viel Deutsch-Rap-History, die übliche Ehrlichkeit und Anfänge in Berlin. „Als Sohn einer Sekretärin und eines Gipsers kommt Marcus...

Geschichte(n) aus der Hauptstadt um die Entwicklung des Berliner RAP (feat. M. Staiger).

Zwei wunderbare Stunden alte Anekdoten vom Roots-Schwabe Herrn Staiger – Geschichte(n) aus der Hauptstadt um die Entwicklung des gesamten Berliner R A P in Ost & West, seit Ende der 1980er Jahre.  „[..] Wir...

„Ich hab‘ vom Hip Hop mehr gelernt als von meinen Eltern.“ – Früher in Leipzig.

„[..] Leipzig hat irgendwie schon eine ziemlich lange Hip Hop Tradition, die reicht zurück in die 80er Jahre, in die DDR-Zeit und es hat wohl da irgendwie früher so ne Demo gegeben, wo Bboys und...

Über negativ dekadente Elemente.

„Wer in der DDR mit bunten Haaren und zerrissenen Jeans herumlief, galt schnell als Staatsfeind. Tatsächlich machten gerade Punks aus ihrer Unzufriedenheit mit dem System kein Geheimnis. Viele bekamen wegen ihrer kritischen Texte keine...

RUFF, RUGGED ‘N’ RAW Radio-Show #020 / Hip-Hop in der DDR-Special.

„Ist es denn wirklich so, dass wir jeden Dreck, der vom Westen kommt, nu kopieren müssen? Ich denke, Genossen, mit der Monotonie des Je-Je-Je, und wie das alles heißt, ja, sollte man doch Schluss...

DT64 Vibrationen mit Lutz Schramm – Hip Hop in Dresden / Palast Der Republik ’89.

DT64 war das Jugendprogramm des DDR-Rundfunks und ein wesentliches Element der Jugendkultur in der DDR. Auf Tape Attack gibt es was zu hören… “Auch sowas gab es im Osten. Hier mal ein Vibrationen Mitschnitt...

40 Jahre Torch? ..nizzl. Wir ham den ’72er Ol’ Skoool K’ing Lo$chi 4 u am Stizzl!

„Stell Dir vor die DDR hat vor 2 Jahren ihr Ende gefunden. Es ist Herbst 1992 in Weimar. Du bist 15 Jahre alt. Die Häuser sind immer noch grau, die Stadtluft stinkt vom 1:33/...
b-boy radioshow 1993.

B•BOY RADIO SHOW / KissFM Berlin – German HipHop Special (1993).

Ein absolut wichtiges zeitgeschichtliches Dokument von 1993 in Berlin – Die B•BOY RADIO SHOW auf KissFM von DJ Derezon & Reyes. 90 Minuten gibt es Tracks, wie damals üblich nur in englischer Sprache, von:P.D.M Posse,...

Hip-Hop in der DDR – Historiker Leo Schmieding bei detektor.fm.

„Trotz real-existierendem Sozialismus gab es in der DDR auch Popkultur außerhalb staatlicher Kontrolle. Punk ist dabei das beste Beispiel. Aber es entwickelte sich auch eine durchaus lebendige Hip-Hop-Szene in Ostdeutschland. Sie trugen selbstgenähte Trainingsanzüge...



1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2012 2013 2014 2015 berlin breakdance classic club dailydope ddr derbystarr der digitale flaneur deutschrap dj event feuilleton freestyle hiphop jahmica jam kolumne kultur leipzig live mixtape musik ost platten radio rap review selected TheArtOfTheState vanRAW veranstaltung video vinyl weimar