SWEAT! DEAD. (2008 – 2014).

gewürfelte_cutz // » So ein Mensch müßte eigentlich unser Held sein, doch seh' ich sein Gesicht nicht auf unsern Geldschein; So ein Mensch müßte eigentlich unser Held sein, und nicht irgend so ein stinkender Geldschein! [F.H.] « 

Am 11. Juni 2014 hat das SWEAT! im Leipziger Süden das letzte Lebenszeichen via Facebook von sich gegeben. Der kleine familiäre Club direkt vor der Karli bzw. dem Petersteinweg schließt nach sechs Jahren seine Pforten:

Das Ende ist so sicher wie der Anfang… 

6 Jahre SWEAT!
6 spannende und aufregende Jahre!

Wir bedanken uns bei unseren Gästen, Freunden, und bei allen, die in all der Zeit im Stillen mitgewirkt haben. Ein Dank an all die Protagonisten die dazu beigetragen haben, dass die Stille der Nacht mit Leben erfüllt wurde. Ein Dank an unsere Mitarbeiter!!! Ein besonderes Dankeschön an unseren Vermieter, ohne den das SWEAT! keine 6 Jahre durchgehalten hätte. DANKE…

Doch jedem Ende wohnt bekanntlich ein Anfang inne. We shall see!

Der Kellerclub löste 2008 den „Club 17“ ab. Im SWEAT! gab es überwiegend elektronische Musik, gegen Ende hielt die „Kostenlos & Offen für Alles“-Kultur Einzug.

R.I.P. Sweat (2014).

SWEAT! Club
Inh.: Kerry Charles Cherki
Peterssteinweg 17
04107 Leipzig

_www.sweat-club.de


» korrespondierend #i got 5 on it:





1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2012 2013 2014 2015 berlin breakdance classic club dailydope ddr derbystarr der digitale flaneur deutschrap dj event feuilleton freestyle hiphop jahmica jam kolumne kultur leipzig live mixtape musik ost platten radio rap review selected TheArtOfTheState vanRAW veranstaltung video vinyl weimar