Breitseitfrontal #BSF: Rap-Geschichten aus Weimar (2005).

gewürfelte_cutz // » Es ist der übliche Kreis, man schätzt nicht wert was man hat. Und bis man merkt, was man hat, kriegt man nicht mehr was man mag. [M.H.] « 

Nach zehn Jahren hat Aisek Auston das Tape von 2005 „Was Wäre Wenn“ der Rapcrew BSF (Breitseitfrontal) erneut digital & kostenlos releast. Ein Stück Weimarer HipHop-Geschichte – Geschichten zum zuhören mit Cuts von DJ Up.rocc.

Cover Tape (2005).

Izak Aisek, Mitglied der Band-Formation Awesome Soundsystem, hatte zur Zeit auch einen Track gemeinsam Torky Tork. Aktueller denn je.

„Wir profitieren von der Globalisierung, unsere Regale sind voll mit Waren aus aller Welt. Unsere Köpfe gefüllt mit Klischees, Vorurteilen, Stereotypen, Propaganda, Werbung, viel Desinformation und noch mehr Schrott. Unser relativer Wohlstand ist ein Glück, das wir nicht mit der Mehrheit dieser Menschheit teilen. Und nicht nur das; eben diesen Wohlstand verschwenden und missbrauchen wir auf oftmals sehr naive Art und Weise.
„Steh Auf!“ ist ein Appell an alle: Schaut über die Grenzen hinweg, in denen Ihr Euch befindet, sowohl über die sozialen als auch die politischen; öffnet Eure Augen für die allesumfassende Realität!“

_www.facebook.com/aisek.auston


» korrespondierend #i got 5 on it:





1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2012 2013 2014 2015 berlin breakdance classic club dailydope ddr derbystarr der digitale flaneur deutschrap dj event feuilleton freestyle hiphop jahmica jam kolumne kultur leipzig live mixtape musik ost platten radio rap review selected TheArtOfTheState vanRAW veranstaltung video vinyl weimar