Was 4-Kanal-Mixer? Vom PMC-05 PRO zum schmalsten Battle-Mixer der Welt: VESTAX PMC-06T.

gewürfelte_cutz // » Its not about makin' a hit, its about makin' a classic. [O.L.] « 
mo gimmix, mo trix.

Es gab eine Zeit, in der war es einfach unmöglich einen Pioneer DJM-Mixer (heute Club-Standart) zum Auflegen zu benutzen. Ein schlechter, nicht einstellbarer, Crossfader und viel zu viel Schnick-Schnack mit gefühlten tausenden Kanälen.

DJM-500.

Im HipHop war der König unter den Mixern der VESTAX PMC-05 PRO (THE ULTIMATE HIGH END SCRATCH/PERFORMANCE MIXER FOR PROFESSIONAL DJ’S). Ein Mixer, der nicht etwa nur für DJs, sondern konkret Turntablisten am Plattenspieler entwickelt wurde und 1997 auf den Markt kam. Der Fokus lag hierbei auf einem sehr langlebigen & smoothen Crossfader, plus einer schnelle Bedienung der Komponenten. Zu dem waren auch Special-Funktionen wie „Fader-Reverse“ möglich. Und dass mit einem einfachem, aufgeräumten Design auf einem analogen, warmen und druckvollen Sound.

PMC-05-Pro – © DJpedia.

Ein Jahr später kam das „Einsteigermodell“ und mit gerade einmal 10 cm Breite, der schmalste Mixer der Welt: Der VESTAX PMC-06T. Ein Battle-Mixer der besonderen Sorte, der sich direkt in die Formgebung der (Technics) Turntables einpassen lassen konnte.

PCM-06T.

Maße: 180 x 100 x 450 mm
Gewicht: 3,5 KG
Herstellungsjahr: 1998
Preis: 550 DM

PMC-06T manual – © Vestax.

Digg this!


» korrespondierend #i got 5 on it:





1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2012 2013 2014 2015 berlin breakdance classic club dailydope ddr derbystarr der digitale flaneur deutschrap dj event feuilleton freestyle hiphop jahmica jam kolumne kultur leipzig live mixtape musik ost platten radio rap review selected TheArtOfTheState vanRAW veranstaltung video vinyl weimar